Türstopper-Boot | Schritt für Schritt Anleitung und Schnittmuster

November 14, 2017
+++ Artikel enthält Werbung +++

Hi :-)

Wie versprochen (neulich bei Facebook) zeige ich Dir hier, wie ich das Türstopper-Boot genäht habe.
Das ist mega einfach, geht ganz schnell und ist sicher auch eine schöne kleine Geschenkidee zu Weihnachten.






für ein Boot brauchst Du:
- 30 cm Jute Cross - rot von Frau Tulpe
- ein 30 x 15 cm Stück Stoff für die Segel
- Füllwatte
- stabile Tüte (3 Liter)
- Sand oder kleine Kieselsteinchen


Du brauchst für das Schnittmuster:
- ein DinA3 Blatt
- ein Lineal
- ein Geodreieck
- einen Bleistift
- eine Schere
Freebie

und zeichnest es wie folg:
- nehme das Blatt hochkant
- markiere Dir unten die Mitte
- dann zeichnest Du laut den cm-Angaben auf dem Bild zuerst links und rechts die 90°-Ecken
- vom unteren Blattrand nach oben misst Du 15,5 cm und zeichnest Dir parallel zum Rand über die gesamte Blattbreite eine Gerade
- von der jeweiligen 90°-Ecke zeichnest Du dann zu den Enden der Geraden
- von der Geraden nach oben misst Du 20,5 cm und die Mitte des Blattes und markierst Dir das
- jetzt zeichnest Du noch eine Verbindung von diesem Punkt zu jeweils den Enden des Geraden
Freebie

- schneide das Boot aus
- zeichne die Dreiecke für die Segel auf das übriggebliebene Papier
- schneide auch die Segel aus

Freebook

- lege Dir das Schnittmuster auf den Stoff und schneide es zwei Mal aus

kostenlose Nähanleitung

- übertrage das Segel-Schnittmuster auf Vliesofix
- achte darauf, dass von dem Größeren der 90° Winkel rechts liegt und von dem Kleineren links
(ich hab's - wie auf dem Bild zu sehen - erst mal falsch gemacht...)
- schneide es aus
- bügle es von links auf den Stoff, den Du für die Segel ausgesucht hast
- und schneide die Segel sauber aus
kostenlos
- die beiden Boot-Teile versäuberst/umkettelst Du, das kannst Du mit der Overlock oder dem Zickzack-Stich der Nähmaschine machen
- von den zugeschnittenen Segeln entfernst Du das Schutzpapier
- platzierst sie auf dem jeweiligen Boot-Teil
- und bügelst sie fest
- jetzt kannst Du Deine Boot-Teile auch noch weiter verzieren, wenn Du magst
(ich habe dafür einen Anker und eine Schwalbe aus meiner Plotter-Reste-Kiste genommen)
Türstopper
- lege die beiden Teile rechts auf rechts
- fixiere sie mit Nadeln oder Klemmen
- nähe wie im rechten Bild zu sehen, lass unten eine Wendeöffnung
- die beiden Ecken unten links und rechts bleiben offen
kostenlose Anleitung
- die Ecken öffnest Du wie ein Maul und legst die rote auf die blaue Naht, so dass sich die Seitennähte genau treffen
- fixiere mit Nadeln oder Klemmen
- nähe wie im rechten Bild den Boden zu
Freebook

- schneide die obere Spitze bis knapp an die Naht zurück
- wende das Boot
- forme Ecken und Spitzen vorsichtig (!!) aus
- stopfe den oberen Bereich des Bootes mit Füllmaterial aus
Freebie
- stecke eine Tüte in die Wendeöffnung
- fülle sie mit Sand
- verknote sie fest
- stecke die Tüte komplett ins Innere
- stopfe ggf. noch etwas Füllwatte rein, bis Dir die Form gefällt
Türstopper nähen
- schließe die Wendeöffnung von Hand
- pass auf, dass Du dabei nicht die Tüte aufpiekst
Türstopper

- jetzt such Dir eine Tür und stoppe sie!

Viel Spaß beim Nachnähen!

Kommentare:

  1. Boot stopp Tür! Haha, was für eine coole Aussage. Danke für die tolle Anleitung <3

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Extrem genial! Super toll, liebe Jana!

    AntwortenLöschen

Über Deinen Kommentar freue ich mich sehr!

BITTE BEACHTE:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://ambazamba.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html und in der Datenschutzerklärung von Google.

Durch Absenden Deines Kommentars bestätigst Du meine Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimmst dieser zu!

Du hast auch die Möglichkeit anonym zu kommentieren ohne Angabe von Name, E-Mail-Adresse oder Profil!

Jana Temmers. Powered by Blogger.