Fünf Fragen am Fünften | Persönliches im März

März 05, 2018

Hi!

Die Fünf Fragen am Fünften diesen Monat finde ich schwierig, aber ich versuch's mal!

Luzia Pimpinellas Fragen am Fünften März:


  1. Wenn du ein Gericht zum Essen wärst, was wärst du dann?
  2. Welches Buch oder welche Bücher liebst du so sehr, dass die es / sie mehr als einmal gelesen hast?
  3. Entschuldigst du dich zu oft?
  4. Wann und über was hast du das letzte Mal laut gejubelt?
  5. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wo würde deine nächste Reise hingehen und wie würde sie aussehen?

Meine Antworten:


Wenn du ein Gericht zum Essen wärst, was wärst du dann?

Auf keine Fall wäre ich Wackelpudding, der bewegt sich zu viel.
Ich wäre auch keine Hochzeitstorte, die ist zu kompliziert und unübersichtlich.
Ein einfaches Gericht, welches lange kochen muss, aber so vor sich hin, ohne viel Aufwand ohne viel Kümmern. Sowas wie Grünkohl, Gulasch oder Knüles wäre ich wohl.
Unglaublich lecker, mit einfachen Zutaten, ohne Eile und etwas was man in Gesellschaft isst.


Welches Buch oder welche Bücher liebst du so sehr, dass die es / sie mehr als einmal gelesen hast?

Naaa prima... diese Frage ist so gar nichts für mich!
Ich lese keine Bücher!
Denn ich weiß nicht wann. Abends im Bett schlafe ich lieber. Abends auf dem Sofa gucke ich lieber einen Film und entspanne. Im Urlaub hab ich keine Langeweile. Am Wochenende mache ich lieber etwas mit meiner Familie. Morgens unterhalte ich mich lieber mit meinem Mann. Und so weiter und so fort.
Die Bücher, die ich also mehrfach gelesen habe, waren alle Kinderbücher, weil ich sie meinen Kindern mehrfach vorgelesen habe. "Mama Muh räumt auf" z.B. kann ich fast noch auswendig.
Aber Mama Muh mochte ich wirklich sehr, sehr gerne und habe sie gerne immer wieder vorgelesen.


Entschuldigst du dich zu oft?

Nöö!
Ich stelle natürlich manchmal was an, weshalb ich mich entschuldige. Das fällt mir dann auch nicht schwer, ich kann gut zugeben, wenn ich Kacke gebaut habe. Das passiert schließlich jedem mal.
Das Wort "Entschuldigung" meide ich dabei aber, ich sage "Es tut mir leid!". Das drückt es besser aus, finde ich. Außerdem ist mir jedesmal der Kamm geschwollen, wenn man von meinen Kindergartenkindern verlangt hat "Entschuldigung" zu sagen. Pädagogisch für die Tonne! Was lernt denn ein Dreijähriger, der durch das Wort "Entschuldigung" sofort wieder schuldfrei ist, wenn er vorher sein Mitkindergartenkind mit Schmackes in den Sand geschubst hat? Er lernt, dass man alles machen kann, wenn man danach einfach nur dieses Wort sagt... Einem Dreijährigen tut einfach noch nichts leid, denn er ist ja noch der Mittelpunkt der Welt, Empathie muss erst noch entstehen!


Wann und über was hast du das letzte Mal laut gejubelt?

Oh, das war letzte Woche!
Da habe ich mir eine Nähmaschine bestellt. Viermal so teuer wie meine Alte.
Ich hab' wirklich gejubelt und mich mega drauf gefreut.
Sie war schnell da, schnell ausgepackt, schnell installiert, schnell ausprobiert...
und ich war schnell enttäuscht!
Umsonst gejubelt!
Nun schicke ich sie zurück und mal gucken, welche ich dann nehme...

UPDATE:
So und hier entschuldige ich mich mal! Tut mir leid, da war ich wohl zu schnell enttäuscht!
Eben rief mich eine sehr, sehr nette Mitarbeiterin des Nähmaschinenshops an und empfahl mir eine kleine Einstellungsänderung - mööööp, wie peinlich für mich! - und siehe da, Enttäuschung schon fast verschwunden! Sie kriegt noch eine Chance und ich krieg auch noch eine Chance und ich bin zuversichtlich, dass wir uns anfreunden - die Maschine und ich!


Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wo würde deine nächste Reise hingehen und wie würde sie aussehen?

Da Geld bei mir eine Rolle spielt und da Reisen zwar ganz nett sind, aber nicht mein dringendstes Hobby, habe ich darüber noch nie so nachgedacht!
Ich würde gerne irgendwohin reisen, wo es konstant 20°C hat, die Luftfeuchtigkeit nicht hoch ist, die Sonne mild ist, ein Meer dabei wäre auch gut, mit Sandstrand, wenig Menschen, viel Ruhe, überwältigend schöne Landschaft, ansehnliche Architektur, nette kleine Dörfer, leckeres Essen und WLAN ;-) - wo ist das?

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Neugierig wie ich bin würde ich wissen wollen welche Nähmaschine das war ;-) Ich finde es übrigens auch doof wenn man von Kindern verlangt sich zu entschuldigen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lee :-)

      ich habe mir eine Juki HZL-DX 5 bestellt und ihr Stichbild gefällt mir nicht.
      Bisher nähe ich - nicht lachen ;-) - auf einer W6 N 3300 Exklusiv, die jetzt so 5-6 Jahre alt ist. Sie ist mir schon immer zu laut und inzwischen auch etwas zu langsam, dafür ist ihr Stichbild schön...

      Liebe Grüße,
      Jana

      Löschen
    2. ...ich nehme alles zurück ;-)
      Wenn man - wie ich - zu doof ist die Maschine zu bedienen, dann näht die auch nicht schön!
      Jetzt geht's nämlich!

      Löschen
  2. Wo das sonnige, warme Reiseziel ist kann ich dir zwar nicht sagen, aber auf der deutschen Halbinsel Nordstrand ist es wunderbar ruhig. Nur das Wasser kommt und geht halt mal wie es will. Aber die Nordsee darf das. ;)

    Viele Grüße, nossy

    AntwortenLöschen

Über Deinen Kommentar freue ich mich sehr!

BITTE BEACHTE:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://ambazamba.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html und in der Datenschutzerklärung von Google.

Durch Absenden Deines Kommentars bestätigst Du meine Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimmst dieser zu!

Du hast auch die Möglichkeit anonym zu kommentieren ohne Angabe von Name, E-Mail-Adresse oder Profil!

Jana Temmers. Powered by Blogger.