Fünf Fragen am Fün... Siebten! | Persönliches im Juni

Juni 07, 2018
Hi :-)

am fünften hatte ich leider keine Zeit - bzw. keinen Bock...
Aber hier sind sie, die...



1. Wenn du emigrieren müsstest (oder wolltest), in welches Land würdest du auswandern ?
Ich lebe schon sehr gerne in Deutschland, auch trotz DSGVO - haha!
Nein, wirklich, ich fühle mich hier wohl, es geht mir und allen um mich rum (Familie und Freunde) wirklich gut! Das sollten wir uns alle viel öfter vor Augen führen, dann wird vieles gleich einfacher und man kann das Leben gelassener sehen. Man muss gar nicht immer kämpfen, weder im Job, noch in der Schule seiner Kinder, noch gegen Nachbarn, auch in einer Beziehung nicht und schon gar nicht um sein Leben (es sei denn man ist wirklich krank, das ist was anderes). Kurz das Leben in Deutschland könnte so einfach sein!
Einen Haken hat's aber für mich! Mir ist es mittlerweile viel zu oft viel zu warm, mein Kopf und mein Körper stecken das leider nicht so weg. Deshalb würde ich in den Sommermonaten in Gedanken schon gerne mal auswandern!
Island vielleicht, da nieselt es heute bei 8°C.
Schottland, sonnig bei 11°C.
Oder Norwegen, da werden es heute im Ånderdalen-Nationalpark 3°C mit leichten Regenschauern.
Klingt für mich gerade alles besser als:
Wachtberg, 28°C, sonnig. Zumal hier am Rhein in der Bonner Gegend irgendwie immer auch dicke Luft ist bei Wärme!
Also, sollte ich es irgendwann mal dicke haben, dann flüchte ich vor dem Klima...


2. Nach welchen Kriterien suchst du einen Film aus und fällt es dir schwer, ihn einfach auszuschalten und nicht zu ende zu gucken, wenn du ihn dann doch nicht so gut findest?

In erster Linie kommt es auf meine Stimmung an. Generell mag ich anstrengende Filme nicht, z.B. Horrorfilme, davon krieg ich Verspannungen ;-), Kunstfilme (wir nennen sie Arte-Filme), epische Filme und alte "lustige" Filme, z.B. mit Louis de Funès oder Bud Spencer und Terrence Hill oder die Monty Python Filme...
Sonst bin ich aber recht flexibel. Ich mag Action, Fantasy, Liebe, Drama, Comedy.
Neulich hab ich den neuen Jumanji gesehen, mit Dwayne the Rock Johnson. Genau mein Humor! Schön flach und nicht intellektuell! Ja, da kann ich mich jetzt nicht mit schmücken, aber ich gucke gerne zur Entspannung mit Hirn auf Sparflamme ;-)
Filme ausschalten kann ich, mein Mann auch! Wenn uns ein Film nicht abholt oder nervt, dann gucken wir nicht weiter!



3. Wann hast du das letzte Mal zusammen mit Anderen gesungen?
Zwischen der Familie meines Bruders und meiner hat es sich so eingeschlichen, dass wir uns zu Geburtstagen anrufen und dann alle ins Telefon ein Ständchen gröhlen! Das klingt meist nicht schön, aber es ist lustig! Das letzte Mal war also im Februar und das nächste Mal singe ich dann wieder mit meinem Mann und meinen beiden Tennager-Jungs im September.


4. Was ist dir im Bezug aufs andere Geschlecht ein Rätsel?
Hmmm, weiß nicht!
Ich grüble nicht über's andere Geschlecht.
Die Männer, die ich kenne sind alle so unterschiedlich. Klar gibt es männertypisches Verhalten, aber das ist mir kein Rätsel, das ist eben einfach so.
Das Verhalten mancher Frauen ist mir da schon eher ein Rätsel, ich glaube weil ich nicht so typisch Frau bin. Mein Mann schätzt das. Er findet Frauen, die sich dem Mann unterordnen und ihn betüddeln, langweilig!
Trotzdem kann ich auch Teile des Feminismus nicht verstehen, aber das würde jetzt zu weit gehen!
Ich würde sagen, ich rätsle nicht über Männer, sondern über manche Menschen, egal ob Mann oder Frau.



5. Was liegt auf deinem Nachttisch herum?
Da steht eine Lampe, die ich nicht anmachen kann, weil beide Steckdosen mit Ladekabeln belegt sind.
Eine Taschentuchbox, obwohl ich äußerst selten welche brauche, ich glaube sie steht seit der letzten Erkältung da.
Nachts kommt ein Glas Wasser, mein Smartphone und meine Uhr dazu, die ich beide über Nacht auflade. Und ab heute Nacht schalte ich dann auch in den Flugmodus, da hatte ich vorher nie drüber nachgedacht, ich lege mein Handy nur immer so weit wie möglich weg von meinem Kopf.
Wenn ich nachts die Uhrzeit wissen mag, brauche ich nur kurz an den Nachttisch stupsen und meine Uhr geht an und zeigt mir in großen grünen Zahlen - die ich ohne Brille sehen kann ;-) - wie spät es ist. Sehr praktisch, ich mag Fortschritt!
Mein Nachttisch hat noch einen Einlegeboden und da steht... ein Playmobilwohnwagen! Sooo!


Jetzt weisste Bescheid!
Liebe Grüße und einen wunderschönen Juni wünsche ich Dir!


1 Kommentar:

  1. Ich les echt gerne bei dir. Danke für deine Antworten am siebten :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Über Deinen Kommentar freue ich mich sehr!

BITTE BEACHTE:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://ambazamba.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html und in der Datenschutzerklärung von Google.

Durch Absenden Deines Kommentars bestätigst Du meine Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimmst dieser zu!

Du hast auch die Möglichkeit anonym zu kommentieren ohne Angabe von Name, E-Mail-Adresse oder Profil!

Jana Temmers. Powered by Blogger.